TU-Rektorin Ursula Gather mit City-Ring geehrt

City-Ring Verleihung
Foto: Jan Heinze

Am 10. Januar wurde Prof. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, im Westfälischen Industrieklub mit dem City-Ring 2018 geehrt. Die Auszeichnung wurde ihr von den Dortmunder Kaufleuten für ihr herausragendes Engagement für den Wissenschaftsstandort Dortmund verliehen.

„Ursula Gather setzt sich mit Weitblick, Pragmatismus und Beharrlichkeit dafür ein, die TU Dortmund sowie den Wissenschaftsstandort Dortmund zu stärken und zukunftsträchtig aufzustellen. Ihr unermüdlicher Einsatz wirkt sich positiv auf unser innerstädtisches Leben aus – Studenten beleben den Einzelhandel und fördern unsere Kulturszene. Das geplante Appartementhaus für Hochschüler im ehemaligen Technikhaus wird Dortmund zusätzlich prägen“, macht Dirk Rutenhofer, Vorstandsvorsitzender des Cityrings Dortmund, deutlich. „Universität und Wissenschaft als Treiber von Innovation, Entwicklung und Wohlstand haben in hohem Maße von ihrem persönlichen Einsatz profitiert.“

Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Gather leitet die Universität seit 2008. Seitdem hat sich die Studierendenzahl von 22.000 auf mehr als 34.000 erhöht. Rund 6.200 Mitarbeiter machen die Universität zu einem der größten Arbeitgeber von Dortmund. Als Vorsitzende des Vereins windo e.V. engagiert sich Prof. Gather u. a. für die Sichtbarkeit von rund zwei Dutzend Wissenschaftseinrichtungen in der Stadt. Im Wissenschaftsdialog der Stadt Dortmund initiierte sie 2011 mit anderen Akteuren den Masterplan Wissenschaft. Als Mitglied der Meisterrunde der Reinoldigilde zeigt sie Präsenz in der Stadtgesellschaft und fördert als Aufsichtsratsmitglied das TechnologieZentrumDortmund. Auch für die Vernetzung der TU mit der Region und die Verzahnung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft setzt sie sich ein.

„Ich freue mich sehr über diese besondere Auszeichnung durch den Cityring. Als Wahl-Dortmunderin ist mir die innovationsgetriebene Entwicklung der Stadt ein persönliches Anliegen“, kommentiert Prof. Gather die Ehrung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*